Hilfe

Hilfestellungen und FAQ rund um den Socialyser

Der Socialyser ist an sich ein recht einfach zu bedienendes Social Media Tool. Dennoch gibt es hin und wieder einige Unklarheiten, die wir im Folgenden aufklären möchten. Falls Sie noch weitere Fragen oder Ideen für Verbesserungen haben, freuen wir uns über ein kleines Feedback.

Was bedeuten die Ergebnisse pro Zeile?

Wer einzelne URLs untersucht, erhält die Ergebnisse je ausschließlich für diese spezifische Seite. Jede Zeile repräsentiert eine URL (wird links noch einmal genannt). Bei der Untersuchung einer kompletten Domain (bis 1000 Unterseiten), entspricht eine Zeile ebenfalls einer spezifischen Unterseite dieser Domain.

Zum Beispiel http://socialyser.de/faq.html. Die erste Spalte gibt die Anzahl der Google Plus Votes (G+) wieder. Als nächstes folgt Facebook, wobei hier insgesamt vier Werte analysiert und ausgegeben werden. Mehr zu deren Bedeutung, finden Sie im nächsten FAQ-Bereich weiter unten. Nach der Spalte für Facebook folgt noch die für Twitter. Dabei handelt es sich um die Anzahl von Tweets über die jeweilige URL. Und so sieht das dann beispielsweise aus:

Analyseergebnis: Beispiel einer Zeile

Nach Beendigung der Analyse für die Testseite, gibt es noch eine Zusammenfassung. Dabei werden alle Werte summiert. Der folgende Social-Media-Check ergab für die Seite XY also insgesamt 22 Google+ Votes, 168 Facebook Interaktionen (davon 78 Likes) und 18 Tweet-Interaktionen.

Ergebnis

Und warum sind hohe Werte gut?

Nun je je höher die Werte allgemein, desto größer ist tendenziell auch die Interaktion zwischen Ihrem Webauftritt und den Nutzern in social networks (sozialen Netzwerken). Ein Post mit besonders viel Likes deutet z.B. darauf hin, dass sich die Leser für dieses Thema besonders interessieren und den Inhalt so spannend finden, dass sie es mit anderen teilen möchten. Gleiches gilt natürlich auch für Produkte in Shops und so weiter. Zudem gilt es mittlerweile als sicher, dass viele Interaktionen in sozialen Netzwerken für eine Seite erheblich positive Rankingsignale bewirken. Mit anderen Worten: Tendenziell rankt man besser bei Google. Seit Jahren schon, zählen nicht nur Backlinks, wenn es um gute Suma-Positionen geht. Natürlich sind Backlinks weiter das „Salz in der Suppe“ und werden es noch eine Weile bleiben. Daher sollten Sie auch regelmäßig ihre Linkbasis checken, z.B. mit dem kostenlosen Backlinkchecker von Backlinktest.com.

Wieso sind die Ergebnisse bei Facebook in drei Zahlen aufgeschlüsselt?

In der Facebook-Spalte werden nicht nur ein, sondern gleich vier Zahlen ausgegeben. Vor der Klammer erfolgt zunächst die Summe der Zahlen in der Klammer. Diese sind eine Aufschlüsselung jeweils in Likes, Shares und Comments (L|S|C). 130 (50|35|45) bedeutet also: Es gab bei der URL insgesamt 130 Facebook-Interaktionen. Dabei entfielen 50 auf Likes, 35 auf Shares und 45 auf Kommentare. Auf diese Weise können Sie z.B. all ihre Blogposts ganz genau dahingehend analysieren, welche das meiste Feedback brachte und in welcher Form!

Manchmal gibt es kleine Abweichungen zur aktuellen Anzahl auf der Testseite!?

Der Socialyser analysiert und crawlt zwar jede Seite noch einmal in Echtzeit ab und ermittelt die aktuellen Werte – dennoch kann es hin und wieder zu Differenzen kommen. Zum Beispiel zeigt ein Facebook-Counter auf der URL xyz.de 100 FB-Likes – das Tool ermittelt aber 99. Das liegt daran, dass die Social-Media-Portale ihre Datenbasis oft nur verzögert aktualisieren. Während also eigentlich schon 100 Likes vorliegen, gibt Facebook aber unserem Crawler noch 99 als Wert zurück. Zwischen dem Abgleichen können durchaus Stunden oder einige Tage vergehen.

Was bedeutet „Seiten ohne Social-Netzwerk-Ergebnisse ausblenden“?

Viele Internetprojekte bestehen aus vielen hundert oder sogar tausenden Unterseiten. Da wäre es bei einer Detailanalyse für die Übersichtlichkeit wenig hilfreich, auch solche URLs mit auszugeben, wo es keine Treffer gab. Also weder ein G+ Vote, noch Facebook-Like etc. Daher bieten wir über das kleine Häkchen vorm Start der Analyse die Möglichkeit, URLs ohne Ergebnis auszublenden.

Warum dauert die Analyse bei mir manchmal so lange?

Wie schon angedeutet, durchcrawlt der Socialyser bei der Detailanalyse in Echtzeit die gesamte Test-Domain. Es muss also zum einen die gesamte interne Linkstruktur ermittelt und durchforstet werden. Das dauert für sich schon etwas. Des Weiteren müssen für jede URL dann die Werte von FB, G+ und Twitter abgefragt werden. Daher kann das Analysieren eine ganzen Domain mit vielen Unterseiten gut und gerne bis zu 5 Minuten dauern.

Wie alt sind die Ergebnisse?

Da wir alles just in time analysieren, praktisch ganz aktuell. Bis auf mögliche kleine Abweichungen, die im Abgleich der Datenbasis bei FB & Co. begründet liegen – siehe auch Abschnitt „Manchmal gibt es kleine Abweichungen zur aktuellen Anzahl auf der Testseite!?“. Zudem bietet das Tool eine History-Funktion. Wer also z.B. jeden Monat einmal seine Seite testet, kann nach einem Test die Ergebnisse für die letzten Monate anzeigen lassen und so Fortschritte untersuchen und bewerten. Eine Art Timeline also. Die Timeline-Werte lassen sich nach einem Check anzeigen, sofern schon ältere Ergebnisse vorliegen.

Kann ich die Daten exportieren?

Export-Funktion für PDF und CSVJa! Nach einem Test finden Sie rechts unten ein kleines weises Kästchen am Bildschirm. Dort gibt es die Möglichkeit für einen Export als .csv oder .pdf. export.jpg

» Social Signs checken
» Social Media Analyse Tools im Überblick
» Tools für die Facebook Analyse